Faehre Abenteuertag am Golm

Nun schon zum 5. Mal fand am Samstag dem 20. Juli 2019  der Faehre Abenteuertag am Golm statt. Bei bestem Sommerwetter, das schöner nicht bestellt werden konnte, machte sich eine bunt gemischte Gruppe schon zeitig am Morgen Früh auf Richtung Montafon.

Wir hatten wieder das Kombi-Ticket gebucht, das uns als erste Station, nach der Bergfahrt mit der Golmerbahn und einem kurzen Spaziergang rund um den Stausee in den Waldseilgarten führte. Nachdem alle, auch die Kleinsten, mit Helm und Klettergurt ausgestattet waren, konnte nach einer ausführlichen Sicherheitsschulung durch die Guides gleich losgeklettert werden. Ob blaue, rote, schwarze Parcours oder auch der Bambini-Parcours, für jede Alters– und Könner-Stufe war etwas dabei. Nach 3 Stunden im Waldseilpark gab´s eine wohlverdiente Pause, mit leckerer Jause, die doch in der Natur immer noch am besten schmeckt!

Weiter ging es dann zu Fuß zur Startplattform des Flying Fox. Natürlich wieder gut ausgerüstet, „flogen“ alle nacheinander an einem 565 m langen Stahlseil befestigt über das Staubecken Latschau.

Anschließend ging es dann nochmals mit der Golmerbahn hinauf zur Bergstation, wo sich der Start des 2018 neu gebauten Waldrutschenparks befand. Abwechselnd, zu Fuß entlang des Wanderweges und durch die bis zu 60 Meter langen Rutschen, ging es wieder hinab bis zur Mittelstation.

Als letzten Höhepunkt ging es mit dem Alpine-Coaster im Zweisitzer-Schlitten  dann ganz ins Tal hinunter.

Es war für alle TeilnehmerInnen im wahrsten Sinne des Wortes ein abenteuerlicher Tag! Bei dem gemeinsam neue Erfahrungen gemacht, besondere Eindrücke gewonnen und Hindernisse überwunden wurden und darüber hinaus auch neue Bekanntschaften entstehen durften… Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist somit gewiss!

7. Independence Cup

Der 7. Independence Cup fand am Mittwoch den 19.06.19 wieder in Sulz statt. Initiator und Organisator war die Suchtberatungsstelle „Die Faehre“. Bei bestem Wetter traten acht Mannschaften aus den verschiedensten Beratungs- und Hilfseinrichtungen Vorarlbergs gegeneinander an. Teilnehmer waren:

Caritas Suchtfachstelle Feldkirch (Legende), Koje (Fortuna Eventbegleitung),  Die Faehre, Kolpinghaus Götzis, Villa K., Therapiestation Lukasfeld,  Ex & Hopp, Dowas

In der Gruppenphase wurden die Mannschaften für die K.O. Phase ermittelt. Nach einem spannenden Halbfinale standen sich im Finale das Team der Eventbegleitung und das Team von Lukasfeld gegenüber. Das Team von Lukasfeld konnte sich mit 1:0 durchsetzen und sich den Siegertitel des 7. Independence Cup sichern.

In der Pause gab es für alle Beteiligten eine feine Verpflegung und kühle Getränke und im Anschluss wurden die Pokale und Sachpreise im Rahmen der Siegerehrung von jeder Mannschaft in Empfang genommen.

Das volle Ergebnis lautet:

  1. Therapiestation Lukasfeld
  2. Fortuna Eventbegleitung
  3. Villa K.
  4. Die Faehre
  5. DOWAS
  6. Legende
  7. Kolpinghaus Götzis
  8. Ex & Hopp

Durch die tatkräftige Unterstützung der Sponsoren

  • VN
  • Antenne Vorarlberg
  • Uniqua Versicherung
  • Firma Blum
  • Firma Rupp
  • Firma Haberkorn
  • Firma Meusburger
  • Firma Head
  • Firma Doppelmayr
  • Sparkasse Bregenz
  • Sparkasse Dornbirn
  • Raiffeisenbank Dornbirn
  • Firma Prosol
  • Gebrüder Weiss
  • Illwerke VKW
  • Glas Marte
  • ORF
  • Neue
  • Offset Druckerei
  • Messepark Dornbirn
  • Stadt Marketing Dornbirn
  • Karrenseilbahn
  • Firma Meusburger
  • Glasurit
  • Und viele weitere anonyme Sponsoren

konnten Pokale und Preise für alle TeilnehmerInnen vergeben werden.

Ein weiteres Dankeschön geht an den FC Renault Malin Sulz, den Platzwart Hartmut Förster und an die Gemeinde Sulz.

Aufgrund der Begeisterung der TeilnehmerInnen und dem positiven Feedback wird der Independence Cup auch nächstes Jahr wieder stattfinden!


 

 

8. und 9. Faehre Skitag

Auch in dieser Wintersaison 2018/19 organisierte die Faehre im Rahmen des Projektes Lebens- und Freizeitgestaltung wieder zwei Skitage. Dieses Jahr bestellten wird das schöne Wetter gleich mit und so durften wir unter traumhaften Bedingungen und Sonnenschein am 06. Februar das Skigebiet Silvretta Montafon und zuletzt am 22. März das Gebiet Brandnertal erkunden.

Ob jemand schon seit Jahren nicht mehr auf den Skiern gestanden ist, einmal ein Snowboard oder Snowblades testen möchte, oder schon zu den regelmäßigen TeilnehmerInnen und Könnern gehört, spielt dabei keine Rolle. Für jeden ist etwas dabei! Und natürlich dürfen auch Erholungspausen auf der Sonnenterrasse und eine wohlverdiente Stärkung dabei nicht fehlen. Wie man auf den Bildern sichtlich erkennen kann, waren es zwei erlebnis- und eindrucksreiche Tage, die allen TeilnehmerInnen, sowie auch uns BetreuerInnen noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Bedanken möchten wir uns in diesem Rahmen auch für die großzügige Unterstützung bei den Skiliften Silvretta Montafon, Bergbahnen Brandnertal, dem Intersport Team Silvretta Montafon, sowie Bertel Sport, die uns bei der Umsetzung unserer Projekttage sehr entgegen gekommen sind.